2010er • Bacardi-Feeling in Dubai

ICH WAR EINMAL

… eine knallgelbe Cordhose, erzeugt von der Firma Harmont & Blaine, die in den 1990ern in Capri, auf dem Gipfel des Luxus- und Barcadi-Feelings, gegründet wurde. Sie wissen schon, die Firma mit dem Logo-Dackel, der mitunter grüne Plexiglaslachen pinkelt. Was man nicht alles an Marketingideen ertragen muss!
Gekauft wurde ich in einem Luxustempel in Dubai von einem »Troubleshooter« aus London, einem Mann mittleren Alters, der meist auf den Plan tritt, wenn es Zoff mit sogenannten »human resources« gibt. Er war von einem großen Architekturbüro in die Retortenstadt gerufen worden. Hat sich wohl gedacht, dass meine knallige Farbe die Stresssituation auflockern würde, aber die Architekten haben ihn nicht ernst genommen. Da hat er mich frustriert am Strand einem jungen Berliner überlassen, dem war gerade der Rucksack gestohlen worden. Ja, und dann erlebte ich einige lustige Partytage mit allem Drum und Dran, was so ein internationales Drehkreuz zu bieten hat. Er nahm mich sogar mal mit zum Skifahren, mitten in der Wüste! Krass!
Zurück in Berlin hat er mich dann ins Veränderungsatelier in den Hackeschen Höfen gebracht (hatte keine Lust mehr auf mein Gelb). Glücklicherweise hat sich Esther sofort in die Farbe verliebt und mich aufgeregt…

WACHGEKÜSST